top of page

EPA bei Diskussionsrunde mit dem Finanzminister

Der Senat der Wirtschaft lud wieder unsere EPA Mitglieder Mst. Ivan LOVRIC und Oliver KACAREVIC zu einer Diskussionsrunde in Graz mit Finanzminister Dr. Magnus BRUNNER.


Die Eröffnung der Veranstaltung wurde von Dr. Oliver KRÖPFL, Vorstandsmitglied der Steiermärkischen Sparkasse, übernommen. Er betonte die wichtige Rolle der Sparkasse bei der Stärkung des Wirtschaftsstandortes Steiermark und die verlässliche Begleitung der Kunden, um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmer in der Region zu erhalten.


In der Diskussion mit Finanzminister Dr. Magnus BRUNNER wurden Themen wie die Wettbewerbsfähigkeit Europas, die Wiedereinführung der Behaltefrist bei der Kapitalertragssteuer, Leistungsanreize und die Senkung der Lohnnebenkosten diskutiert. Auf dem Podium teilten Ralf-W. LOTHERT, MBA, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter der Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit bei JTI Austria, Dr. Oliver KRÖPFL, Vorstandsmitglied der Steiermärkischen Sparkasse, sowie RA Mag. Martin SCHIEFER, Partner der Schiefer Rechtsanwälte, ihre Ansichten und Vorschläge zur Stärkung des heimischen Wirtschaftsstandortes.


Der Vergaberechtsexperte Schiefer präsentierte Wege zur Stärkung der regionalen Wertschöpfung in der öffentlichen Beschaffung. Oliver KRÖPFL und Ralf-W. LOTHERT thematisierten die fehlende Finanzbildung und Berichtspflichten sowie die wettbewerbsrelevanten Faktoren Lohn- und Energiekosten. Es wurden auch Sunset Clauses (Auslaufklauseln) für Gesetze und bessere Bonifikationssysteme für Unternehmen diskutiert, die sich stärker für ihre Mitarbeiter einsetzen.


Mahdi ALLAGHA, Mitglied der Geschäftsleitung des Senats der Wirtschaft, betonte in seinen Abschlussworten die Bedeutung der Kapitalmarktstärkung und wirtschaftsfreundlicher Rahmenbedingungen für die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes. Er forderte weitere Reformen wie die Lockerung der Anlagerichtlinien für Pensionskassen, die Abschaffung der KEST, die Wiedereinführung der Behaltefrist und die Senkung der Lohnnebenkosten.


33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page