Unterstützung für örtliche Polizeikräfte in der Slowakei!

Aktualisiert: 21. Sept. 2021

Dolny Kubin/Slowakei

Unser Herr Konsulent und Verbindungsmann für Polen war gerade mit seinem Auto unterwegs auf der Rückfahrt nach Österreich. Er wurde Zeuge und war auch selbst Geschädigter/Opfer, da ein Alkolenker nach Verkehrsunfall flüchtete. Eine wilde Verfolgungsjagd begann. Während der Verfolgung wurde professionell laufend der aktuelle Standort an die einheimischen Polizeikräfte weitergeleitet. Es kam zur absoluten Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer. Nachdem der Alkolenker verkehrsbedingt bei einer roten Ampel mit seinem Fahrzeug anhalten musste, gelang es unserem EPA Mitglied, diese Amokfahrt zu beenden. Es wurde rasch reagiert und dementsprechend, wegen Gefahr im Verzug, agiert, da der Alkolenker seine Fahrt neuerlich fortsetzen wollte. Die vordere Seitenscheibe der Beifahrertür wurde eingeschlagen. Es gelang den Fahrzeugschlüssel abzuziehen. Bis zum Eintreffen der ersten örtlich zuständigen Polizeikräfte war der Unfalllenker bereits überwältigt und fixiert.

Es konnte somit größerer Schaden abgewendet werden. Auf die Verhältnismäßigkeit wurde Bedacht genommen.

Ein Alkoholgehalt von fast 3 Promille wurde festgestellt.

Die slowakischen Kollegen bedankten sich.

Beim Anfertigen vom Protokoll wurden noch gegenseitig Gastgeschenke ausgetauscht.

Eine absolut gelungene, grenzüberschreitende Zusammenarbeit!

Dank und Annerkennung, für dieses beherztes und sehr professionelles Agieren.






36 Ansichten0 Kommentare