top of page

International Year of Camelids Alpacas in Peru

Internationales Jahr der Kameliden

Alpakas in Peru:

Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Kultur

Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2024 zum Internationalen Jahr der Kameliden erklärt, zu denen neben Trampeltieren, Dromedaren, Guanakos, Lamas und Vicuñas auch Alpakas gehören.  Mit der Auszeichnung soll die Bedeutung dieser Tiere auf der ganzen Welt gefeiert und hervorgehoben werden, insbesondere die Bedeutung ihrer Ballaststoffe!

Datum: 7. März 2024

Zeit: 17.00-21.00 Uhr

Veranstaltungsort

BOKU-Universität für Bodenkultur,

Festsaal 3. Stock, Gregor-Mendel-Straße 33, 1180 Wien

EPA Austria offiziell vertreten durch

Bethy DE LA CRUZ

Konsulentin

Verbindungsfrau für Lateinamerika

Counselor Liaison Officer for Latin America

Leutnant der peruanischen Luftwaffe

Lieutenant in the Peruvian Air Force

Programm:

Moderation: Maria Wurzinger

Eröffnung durch Nora Sikora-Wentenschuh, Prorektorin für Finanzen und Infrastruktur

Eröffnung durch Alberto Campana Boluarte, peruanischer Botschafter.

Internationales Jahr der Kameliden (FAO-Video)

Alberto Barron „Einführung in südamerikanische Kameliden“

Elwin Huaman „Alpakas mit ihren Wurzeln verbinden: ein Quechua-Erlebnis“

Raul Tacuna „Ein GIS-Modell zur Bewertung des ökohydrologischen Status von Alpakas.“

Gustavo Gutierrez „Genomische Werkzeuge zur genetischen Verbesserung von Alpakas*

Natalia Nöllenburg „Gestresste Alpakas – physiologische und Verhaltensreaktionen.“


51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page