top of page

International Mother Language Day - Rotunda, Vienna International Centre (VIC)

Mittwoch, 21. Februar 2024,

Rotunde, Vienna International Centre (VIC)

EPA Austria vertreten durch:

ao. Univ.-Prof. Dr.Richard TRAPPL

Ehrenmitglied

Direktor des Konfuzius-Institutes an der Universität Wien

Honorary member

Director of the Confucius Institute at the University of Vienna

+

Bethy DE LA CRUZ

Teammitglied

Konsulentin

Verbindungsfrau für Lateinamerika

Counselor

Liaison Officer for Latin America

Leutnant der peruanischen Luftwaffe

Lieutenant in the Peruvian Air Force

Der Internationale Tag der

Muttersprache, der zuerst von

der UNESCO ausgerufen und

später von der UN-

Generalversammlung

angenommen wurde,

unterstreicht die Rolle der

Sprachen bei der Förderung der

Inklusion und der Erreichung der

Ziele für nachhaltige Entwicklung.


Mehrsprachige Bildung – eine Säule des Lernens und des generationenübergreifenden Lernens

Mehrsprachige und multikulturelle Gesellschaften gedeihen durch die Bewahrung ihrer Sprachen, die als Kanäle für traditionelles Wissen und kulturelles Erbe dienen. Allerdings ist die sprachliche Vielfalt zunehmend gefährdet, da immer mehr Sprachen verschwinden. Derzeit haben

40 % der Weltbevölkerung keinen Zugang zu Bildung in ihrer Muttersprache, in bestimmten Regionen sind es mehr als 90 %. Die Forschung unterstreicht die Vorteile der Verwendung der Muttersprache der Lernenden in der Bildung und fördert bessere Lernergebnisse, Selbstwertgefühl und Fähigkeiten zum kritischen Denken. Dieser Ansatz unterstützt auch das generationsübergreifende Lernen und die Erhaltung der Kultur.


Organisiert von: der Botschaft und Ständigen Vertretung von Bangladesch in Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten

Informationsdienst der Nationen (UNIS), Wien

Begrüßung durch Herrn Martin Nesirky, Direktor, UNIS Wien, welcher auch das Programm moderierte.

Hommage an die Sprachmärtyrer von 1952 durch die Platzierung eines Blumenkranzes am Altar.

Anwesend:

Herr Asad Alam Siam, Botschafter und Ständiger Vertreter von Bangladesch

Vertreter von UNOV/ UNODC

Vertreter der UNIDO

Vertreter der IAEA

Vertreter von CTBTO

Vertreter der Stadt Wien

Die Botschaft und Ständige Vertretung von Bangladesch sorgte für die Blumenkränze.



40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page