top of page

Verein der Freunde der Wiener Polizei feiert 50-jähriges Gründungsjubiläum

Ein runder Geburtstag wurde gebührend gefeiert: im großen Festsaal des Wiener Rathauses gab es aus Anlaß des 50-jährigen Bestehens einen würdigen Festakt mit viel Prominenz und Ehrengästen. Die beiden Hauptredner des Abends, Gastgeber Bürgermeister Dr.Michael Ludwig und Innenminister Mag.Gerhard Karner verwiesen in ihren statments auf die vielfachen und auch sich ständig ändernden Herausforderungen aber auch auf das hohe Ansehen und Vertrauen, das die Wiener Polizei bei der Bevölkerung genießt. Der Minister vermerkte auch mit Stolz, daß sich immer mehr junge Leute für den Polizeidienst interessieren, seit dem letzten Jahr hat sich die Anzahl der Aspiranten mehr als verdoppelt. Polizeipräsident Dr.Gerhard Pürstl erwähnte, daß Wien als Stadt mit der höchsten Lebensqualität der Welt auch hohe Sicherheitsstandards habe und ehrte bei dieser Gelegenheit Beamte, die demnächst in den Ruhestand treten werden und sich besondere Verdienste um die Polizei erworben haben.

Der Präsident des Vereines der Wiener Polizeifreunde, Komm.Rat Karl Javurek gab einen Überblick über die Entwicklung der letzten 50 Jahre und erwähnte auch einige Ereigisse, die immer in Erinnerung bleiben werden, wie etwa der Überfall auf die OPEC-Vertretung in Wien oder das schreckliche Attentat im November 2019. Er gab auch seiner Hoffnung Ausdruck, daß sowohl die politisch Verantwortlichen als auch Bevölkerung weiterhin mit Wohlwollen und Vertrauen an der Seite der Wiener Polizei sein werden.

EPA Austria ( in Abwesenheit von Generaldirektor Heinz Habe, wegen Auslandsaufenthalt) war vertreten durch Ehrenmitglied Olivier Boulenguez, Präsident der IPA - Internationalen Polizei Vereinigung in Paris, Ehrenmitglied Komm.Rat Karl Kotzina mit Gattin und Hermann Kroiher, Direktor für Internationale Beziehungen.



219 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page