top of page

Luxemburg, ein Brückenschlag nach Österreich über sieben Jahrhunderte


Der Botschafter des Großherzogtums Luxemburg, Jean Graff, erinnerte im Rahmen eines Empfanges in der Residenz anläßlich des Nationalfeiertages des Großherzogtums Luxemburg am 23.Juni 2023 an die vielfältigen Beziehungen zwischen beiden Ländern und sprach Problembereiche an, zu deren Lösung nur eine starke Gemeinschaft einen entsprechenden Beitrag leisten kann.

EPA AUSTRIA war durch Hermann Kroiher, Direktor für Internationale Angelegenheiten vertreten.


Die wechselhaften Beziehungen zwischen Österreich und Luxemburg reichen weit in die Geschichte zurück: über das Zeitalter der österreichischen Souveränität im Herzogtum Luxemburg, die Einwanderung luxemburgischer Bauern über Wien in den Banat und umgekehrt die Auswanderung Tiroler Bauhandwerker nach Luxemburg im 18.Jahrhundert bis zurück ins ausgehende Mittelalter, als zwischen den Dynastien von Luxemburg und den Habsburgern vielfältige Bande geknüpft wurden.

Heute, mehr als 200 Jahre später sind beide Länder in Freundschaft in vielfacher Weise miteinander verbunden, über die Europäische Union, den Europarat und die UNO etwa, die luxemburgische Hauptstadt ist zudem Standort der Justizinstitutionen der Europäischen Union und verschiedener Finanzinstitutionen der EU, in denen auch Österreich vertreten ist.


40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page